Bundestagswahl 2017 „5 nach 12“

Seite in Bearbeitung, Verlinkungen folgen

WIR-Bewegung: WIR sind Menschen: „Jetzt-helfen-wir-uns-selbst!“
WIR wollen vor der Bundestagswahl wissen, was uns nach der Wahl erwartet!
.

.
Peter Klis: Ich habe mein Wort gehalten
und zur Bundestagswahl mein Wahlziel erreicht.

Jetzt ist es amtlich! Auf dem offiziellen Stimmzettel
zur Bundestagswahl steht geschrieben:

Peter Klis Überparteilich! Mit gutem Beispiel voran:
www.eidesstattliches-wahlversprechen.de
.
.

Unsere Politiker schwören auf das Grundgesetz und sie wollen Schaden vom deutschen Volk abwenden. Aber warum schwören unsere Politiker eigentlich nicht auf ihre Wahlaussagen?

Genau dies fordert Peter Klis, Initatior der WIR-Bewegung.

Ich möchte, dass Politiker eidesstattliche Versicherungen bezüglich ihrer Wahlversprechen abgeben … ich lege einen Eid dafür ab, unseren Kindern keine Schulden zu hinterlassen … ich schwöre, dass die Renten nicht nur sicher sind, sondern dass bei niemandem die 1000 Euro monatlich unterschritten werden … ich lege den Eid dafür ab, dass Kindergartenplätze kostenlos sein werden. Drei Beispiele. Doch wer möchte diesen Eid leisten? Unsere Politiker?

Fragen wir sie doch.

Ich, Peter Klis, habe bereits zur Bundestagswahl 2009 mit Ja geantwortet, denn ich bin angetreten, um für die Menschen da zu sein. Mich können die Leute beim Wort nehmen. Ich lege mich fest. Auch mit einer eidesstattlichen Erklärung.

Leere Wahlversprechen nutzen keinem Bürger.

Aber, ein transparent zur Bundestagswahl 2009 nachvollziehbares „Eidesstattliches Wahlversprechen“, wie abgegeben und vorgelebt von mir, Peter Klis, kann einzig Transparenz in den Politikalltag bringen und Behördenwillkür dauerhaft ausmerzen. Damit das „Eidesstattliche-Wahlversprechen“ auch von Politikerrn nicht mehr wegdiskutiert werden kann, habe ich es zur Bundestagswahl 2013 wiederholt.

…………………………2009 …………………..2013
……………………………..

FAKT: Leere Wahlversprechen nutzen keinem Bürger – aber ein transparent nachvollziehbares „Eidesstattliches Wahlversprechen“ GEGEN BEHÖRDENWILLKÜR, wie abgegeben und VORGELEBT von Peter Klis, kann einzig Transparenz in den Politikalltag bringen und Behördenwillkür dauerhaft ausmerzen.

Zur Bundestagswahl 2017 habe ich mein Wahlziel erreicht:
Jetzt ist es amtlich! Auf dem offiziellen Stimmzettel zur Bundestagswahl steht geschrieben:

Peter Klis Überparteilich! Mit gutem Beispiel voran: www: eidesstattliches-wahlversprechen.de

Das Wahlrecht erlaubt jedem Wahlbewerbern aller Couleur zusätzlich zu seiner Wahlaussage und der Wahlaussage seiner Partei – PERSÖNLICH – die Erfüllung des Eidesstattlichen Wahlverspreches  GEGEN BEHÖRDENWILLKÜR gegenüber seinen Wählerinnen und Wählern an Eides statt zu versichern.

Die Abgabe des Eidestattlichen Wahlversprechens ist freiwillig. Es liegt an jedem selbst, ob er es tut.
.
.
2017: Ich frage jeden Kandidaten aller Parteien PERSÖNLICH vor der Bundestagswahl und das sollte auch jeder mündige Bürger tun:

„Bringen Sie die Zivilcourage auf und können Sie gemäß Ihrer Möglichkeiten, das von mir vorgelebte Wahlversprechen „Gegen Behördenwillkür“ gegenüber Ihren Wählerinnen und Wählern an Eides statt versichern?“
.

Eine Beantwortung dieser Frage erwarten WIR auch nach der Bundestagswahl! WIR brauchen keine leeren Wahlversprechen, denn alles andere ist nicht zu akzeptieren.

Es ist ganz einfach, so funktioniert’s!

bbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbb

Einmalig in Deutschland! Neu und zur Nachahmung für jeden Politiker vorgelebt:
3 Schritte zur Erfüllung dieses eidesstattlichen Wahlversprechens: Gegen Behördenwillkür!
.

Schritt 1: Zeigen Sie Zivilcourage!

Echtes Wahlversprechen … Machen Sie IHR Wahlversprechen öffentlich:
Gegen Behördenwillkür Unterschrift nicht vergessen!
.

Schritt 2: Starten Sie diesen öffentlichen Aufruf!

Bitte tragen Sie mir Ihre erlebte Behördenwillkür vor. Ich werde ohne Nennung meiner Quelle entsprechende rechtliche Schritte einleiten und auch die öffentliche Diskussion auf die von Ihnen aufgezeigten Missstände richten.
.

Schritt 3: Stehen Sie zu Ihrem Wort!

Voll transparent vorgelebt:
Stellen Sie in Ihrem Namen Strafanzeigen für von Behördenwillkür betroffene Bürger …
und informieren Sie zur Transparenz gegenüber Ihren Wählern die Medien.

.

.

Peter Klis
Über mein „Eidesstattliches Wahlversprechen“ informierte ich 2010 Kanzlerin Merkel, die CDU und FDP, sowie SPD-Chef Gabriel und die SPD. Eidesstattliche Wahlversprechen forderte ich bereits zur Hessischen Landtagswahl 2013 von den Spitzenkandidaten V. Bouffier (CDU) und T. Schäfer-Gümbel (SPD) , sowie von den Wahlbewerbern zur Wahl des Landrats/Oberbürgermeisters im Landkreis Gießen schriftlich ein.
.

EU-Wahl 2014

Herr Schulz, so gewinnt man Vertrauen:
Realistische Wahlversprechen und deren nachvollziehbare Einhaltung!

Peter Klis: Nur ein „Eidesstattliches Wahlversprechen“ konnte m. E. den Papiertiger in Brüssel „zähmen“ und einen BREXIT verhindern.

Deshalb forderte ich zur Europawahl von Martin Schulz und jedem, der über 1000 Wahlbewerber von CDU; CSU; DIE LINKE; GRÜNE; SPD; AfD; AUF; BP; BüSo; CM; Die PARTEI; DKP; FAMILIE; FDP; FREIE WÄHLER; MLPD; NPD; ÖDP; PBC; PIRATEN; PRO NRW; PSG; REP; Tierschutzpartei und Volksabstimmung PERSÖNLICH ein eidesstattliches Wahlversprechen ein, das sie zur Einhaltung ihrer Wahlversprechen zwingt.

Ich hatte Erfolg! Die Wahlbewerber der Partei Volksabstimmung votierten zur EU-WAhl 2014 für ein „Eidesstattliches Wahlversprechen“. Und: Es kommt noch besser! Die Partei Volksabstimmung kandidiert zur Landtagswahl —- in NRW und zur Bundestagswahl 2017 mit einem „Eidesstattlichen Wahlversprechen“.

Geschafft! Somit ist bewiesen, dass auch Parteien zu jeder Landtags-, Bundestags- und Europawahl in der Lage und einige sogar Willens sind, ihre gegenüber ihren WählerInnen gemachten Wahlversprechen an Eides statt zu versichern!

Wer hat Angst vor dem „kleinen Mann“?

Fazit: Wie wollen zukünftig „eine Kanzlerin Merkel (CDU), bzw. ein Kanzler Martin Schulz (SPD)“ dem Volk weitere Einschnitte verkaufen, wenn bereits ein einzelner Mann aus der Mitte des Volkes – als berufliches Opfer von Behördenwillkür – über 10 Jahre mit geringsten finanziellen Mitteln vorgelebt hat, dass man als Politiker auch an sich selbst sparen und realistische Wahlversprechen gegenüber seinen Wählern einhalten kann? Seit 2006 setze ich meine vom Staat erhaltenen Gelder in politische Arbeit um.

 

Nach der Wahl ist vor der Wahl!

Der Albtraum für viele Politiker: Jeder kann sofort handeln: Drucken Sie diese Info für jeden Kommunal-, Landes-, Bundes- und EUROPA-Politiker aus und fordern SIE sofortige Neuwahlen unter Umsetzung des von Peter Klis statuierten Exempels:

Will heißen: Der kleine Mann aus der Mitte des Volkes hat es nachweislich vorgelebt!  Wer also hat Angst vor dem „kleinen Mann“?
.
.
.

 

WIR danken der Partei Volksabstimmung, dass sie für alle Parteien
mit gutem Beispiel voran geht: „Eidesstattliche Wahlversprechen“
EU-Wahl 2014, LTW NTW 2016, BTW 2017.

 

GESCHAFFT! Jetzt ist der Weg frei: Alle Politiker und Parteien sind aufgefordert,
ein „Eidesstattliches-Wahlversprechen“ abzugeben, das sie zur Einhaltung zwingt!

Jeder kann alles versprechen. Wenn es nur zu seinem Vorteil ist. Oder eine Stimme bringt. Aber das Versprechen mit einer eidesstattlichen Erklärung untermauern, das macht nicht jeder. Oder? Ich habe das getan und gehe mit gutem Beispiel voran. Wer wird mir folgen?

Der Bundeswahlleiter informiert
Quelle: https://www.bundeswahlleiter.de/info/presse/mitteilungen/bundestagswahl-2017/10_17_teilnahme.html

Pressemitteilung Nr. 10/17 vom 8. August 2017
42 Parteien nehmen an der Bundestagswahl 2017 teil

WIESBADEN – An der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 nehmen von den 48 zugelassenen Parteien letztendlich 42 Parteien teil. Wie der Bundeswahlleiter weiter mitteilt, beteiligen sich dabei die folgenden 34 Parteien mit Landeslisten:

CDU – Christlich Demokratische Union Deutschlands post@cdu.de
SPD – Sozialdemokratische Partei Deutschlands parteivorstand@spd.de
DIE LINKE – DIE LINKE parteivorstand@die-linke.de
GRÜNE – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN info@gruene.de
CSU – Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. landesleitung@csu-bayern.de
FDP – Freie Demokratische Partei wolfram@fdp.de
AfD – Alternative für Deutschland bundesgeschaeftsstelle@alternativefuer.de
PIRATEN – Piratenpartei Deutschland bgs@piratenpartei.de
NPD – Nationaldemokratische Partei Deutschlands bgst@npd.de
FREIE WÄHLER – FREIE WÄHLER geschaeftsstelle@freiewaehler.eu
Tierschutzpartei – PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ sekretariat@tierschutzpartei.de
ÖDP – Ökologisch-Demokratische Partei info@oedp.de
Die PARTEI – Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative  verwaltung@die-partei.de
BP – Bayernpartei post@bayernpartei.de
Volksabstimmung – Ab jetzt…Demokratie durch Volksabstimmung; Politik für die Menschen info@demokratie-durch-volksabstimmung.de
PDV – Partei der Vernunft  dieter.kirschmann@parteidervernunft.de
MLPD – Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands  info@mlpd.de
BüSo – Bürgerrechtsbewegung Solidarität info@bueso.de
SGP – Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale sgp@gleichheit.de
DIE RECHTE – DIE RECHTE christian@worch.info
Allianz Deutscher Demokraten info@ad-demokraten.de
Tierschutzallianz – Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz vorstand.tierschutzallianz@gmail.com
B* – bergpartei, die überpartei; ökoanarchistisch-realdadaistisches sammelbecken orakel@uepd.de
BGE – Bündnis Grundeinkommen; Die Grundeinkommenspartei presse@buendnis-grundeinkommen.de
DiB – DEMOKRATIE IN BEWEGUNG hallo@bewegung.jetzt
DKP – Deutsche Kommunistische Partei pv@dkp-online.de
DM – Deutsche Mitte; Politik geht anders… info@deutsche-mitte.de
Die Grauen – Die Grauen – Für alle Generationen info@diegrauen.de
du. – Die Urbane. Eine HipHop Partei peace@die-urbane.de
MG – Magdeburger Gartenpartei; ökologisch, sozial und ökonomisch vorstand@magdeburger -gartenpartei.de
MENSCHLICHE WELT – Menschliche Welt; für das Wohl und Glücklich-Sein aller kontakt@menschlichewelt.de
Die Humanisten – Partei der Humanisten mail@parteiderhumanisten.de
Gesundheitsforschung – Partei für Gesundheitsforschung kontakt@parteifuergesundheitsforschung.de
V-Partei³ – V-Partei³ – Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer info@v-partei.de

Die SPD, DIE LINKE, GRÜNE, FDP, AfD, FREIE WÄHLER, Die PARTEI, MLPD und BGE sind in allen 16 Ländern mit Landeslisten vertreten, die CDU in allen Ländern außer Bayern, die CSU nur in Bayern.

Neben Mitgliedern der oben genannten Parteien treten Mitglieder folgender 8 zugelassener Parteien als Wahlkreiskandidatinnen und -kandidaten an:

Bündnis C – Bündnis C – Christen für Deutschland info@buendnis-c.de
DIE EINHEIT – DIE EINHEIT info@parteieinheit.de
DIE VIOLETTEN – Die Violetten; für spirituelle Politik kontakt@die-violetten.de
FAMILIE – Familien-Partei Deutschlands geschaeftsfuehrung@familien-partei.de
DIE FRAUEN – Feministische Partei DIE FRAUEN bsr@feministischepartei.de
MIETERPARTEI – Mieterpartei mieterpartei@freenet.de
Neue Liberale – Die Sozialliberalen k.b.behn@t-online.de
UNABHÄNGIGE – UNABHÄNGIGE für bürgernahe Demokratie bundesverband@liste-u.de

.WIR warten auf Ihre Antwort, die WIR nachfolgend veröffentlichen …

 

CDU: Dr. Angela Merkel …
SPD: Martin Schulz …

CSU: Joachim Herrmann …
Die Linke: Dr. Sahra Wagenknecht und Dr. Dietmar Bartsch … Özdemir …
FDP: Christian Lindner …
AfD: Dr. Alice Weidel und Dr. Alexander Gauland …

Und: ….

post@cdu.de, parteivorstand@spd.de, parteivorstand@die-linke.de, info@gruene.de, landesleitung@csu-bayern.de, wolfram@fdp.de, bundesgeschaeftsstelle@alternativefuer.de, bgs@piratenpartei.de, bgst@npd.de, geschaeftsstelle@freiewaehler.eu,  sekretariat@tierschutzpartei.de, info@oedp.de, verwaltung@die-partei.de, post@bayernpartei.de,  info@demokratie-durch-volksabstimmung.de, dieter.kirschmann@parteidervernunft.de,  info@mlpd.de, info@bueso.de, sgp@gleichheit.de, christian@worch.info, info@ad-demokraten.de, vorstand.tierschutzallianz@gmail.com, orakel@uepd.de, presse@buendnis-grundeinkommen.de, hallo@bewegung.jetzt, pv@dkp-online.de, info@deutsche-mitte.de, info@diegrauen.de, peace@die-urbane.de, vorstand@magdeburger-gartenpartei.de, kontakt@menschlichewelt.de, mail@parteiderhumanisten.de, kontakt@parteifuergesundheitsforschung.de, info@v-partei.de, info@buendnis-c.de, info@parteieinheit.de, kontakt@die-violetten.de, geschaeftsfuehrung@familien-partei.de, bsr@feministischepartei.de, mieterpartei@freenet.de, k.b.behn@t-online.de, bundesverband@liste-u.de,

  Jetzt geht die „Wahl-Party“ erst richtig los …

theme by teslathemes